Was ist ein Bausachverständiger?

Ad
Sabrina Werner Sabrina Werner
HAUSBAU Gutachter Hans-Arnold Küfner im Raum Berlin 度假別墅
Loading admin actions …

Spätestens wenn Mängel am Bau festgestellt werden, ist guter Rat gefragt. Ein Bausachverständiger, synonym auch als Baugutachter bezeichnet, hilft Schaden und Fehler am Bau aufzudecken und sie professionell zu dokumentieren. Doch nicht erst, wenn der Schaden bereits entstanden ist, ist der Rat eines Bausachverständigers hilfreich. Er kann den Bau schon von der Planungsphase an begleiten und damit sicherstellen, dass die Wünsche des Bauherren umgesetzt werden und er nicht nur das Haus erhält, von dem er träumt, sondern auch eines, das zum gewünschten Zeitpunkt fertiggestellt ist.

Qualitätssicherung von Anfang an

Wer beim Hausbau von Anfang an neben einem Architekten einen Bausachverständigen einschaltet, hat damit einen Spezialisten zur Hand, der sicherstellt, dass alle Bedürfnisse erfüllt werden. In der Planungsphase kann der Bausachverständige für mehr Planungssicherheit sorgen, indem er beispielsweise die Formulierungen in der Baubeschreibung überprüft und diese auf die Wünsche des Kunden abstimmt. 

Individuelle Hausplanung

Vor allem, wer sich individuelle Lösungen für sein Eigenheim wünscht, ist mit einem Bausachverständigen gut beraten. So kann dieser Grundrisse ausarbeiten, die einerseits die Vorstellungen des Bauherren treffen, andererseits aber auch in der Praxis umsetzbar und für die gesamte Wohnzeit praktikabel sind. Eine große Rolle spielt dabei auch, das Haus so zu planen, dass es später gegebenenfalls einen hohen Wiederverkaufswert erzielen kann. Sonderwünsche, wie ein behindertengerechtes Zuhause, ein Eigenheim, dass auch im Alter noch problemlos genutzt werden kann oder eine Wellness-Oase im Keller können vom Bausachverständigen baulich beurteilt und der Bauherr bei der Umsetzung unterstützt werden.

Energieeffizientes Wohnen

Wird der Bausachverständige bereits in die Planungsphase beim Hausbau integriert, kann er zum Erreichen des Niedrigenergie-Standards beitragen und gezielt sowie unabhängig dazu beraten, wie sich langfristig Betriebskosten sparen lassen. Entstehen während oder nach der Bauphase Unstimmigkeiten oder gar Schäden am Bau, kann der Bausachverständiger als völlig unabhängiger Berater die Entstehungsursachen klären und Hinweise zur Lösung von Problemen geben. Selbst wer sich mit Handwerk und Technik auskennt, verfügt nicht automatisch über die Sachkenntnis, die ein Bausachverständiger durch seine umfassenden Kenntnisse und Erfahrungen hat und mit der er Schäden nicht nur schnell erkennt, sondern auch zu deren effektiver Beseitigung beitragen kann.

Baugutachter beim Hauskauf nutzen

Ein Hauskauf kann sowohl den Käufer als auch den Verkäufer vor neue Herausforderungen stellen. Für beide kann ein Bausachverständiger ausgesprochen hilfreich sein. Einem Käufer hilft er, ein interessantes Objekt hinsichtlich seiner baulichen Substanz zu beurteilen und kann so verhindern, dass man die Katze im Sack kauft. Immer wieder werden Häuser – seien es Einfamilienhäuser, Doppelhäuser oder Mehrfamilienhäuser – gekauft und hinterher tauchen unerwartet Mängel auf. Deren Beseitigung ist dann Sache des Käufers, schließlich hätte dieser vor dem Kauf den Rat eines Baugutachters einholen können. Daher lohnt es sich, einen Bausachverständigen hinzuzuziehen, wenn man ein Objekt erwerben möchte. Doch auch den Verkäufer kann er vor, während und nach dem Verkauf betreuen, indem er beispielsweise hilft, genau den Wert des Gebäudes zu bestimmen. 

需要請人幫你裝潢設計或蓋房子嗎?
馬上找專業人士!

挖掘更多居家設計的靈感!